Ranold Bookmark.jpg

Schicksalsweber
Nabas Weg

San Francisco kurz nach der Jahrtausendwende.

Der Schicksalsweg von Ranold Meni kreuzt den von drei Fremden, die, wie er, gehofft hatten, in der Küstenstatt ihre Vergangenheit zu vergessen und neu anzufangen. Doch alles gerät durcheinander, als sich ihre Leben auf ihnen unbegreifliche Weise verflechten und sie die Suche nach dem Ursprung ihrer Verbindung nach England führt.

 

Dort folgen sie, geleitet von Visionen, den Spuren eines mysteriösen Reisenden aus dem 17ten Jahrhundert, dessen Geheimnis ihre Leben für immer verändern wird!

 

Schicksalsweber- Nabas Weg ist eine Geschichte über die Bedeutung von Freundschaft, Liebe und Identität in einer Welt, die vergessen hat, dass Magie ein Teil von ihr ist und nicht etwas, das man fürchten muss.

Es ist eine Reise und die Verfolgung eines Mysteriums, welche den Leser nicht nur in die Welt der Gegenwart, sondern auch in die Vergangenheit des 17ten Jahrhunderts entführt.

Urban Fantasy der Gegenwart mit historischen Elementen

Dejhuti macht einen Plan.jpg

Djehuti

Der Gott der Weisheit macht sich auf den Weg, die letzte Formel der Götter an das ihr von der Göttin Isis bestimmte Ziel zu bringen.

Auf der Erde begegnet er dabei, mitten in einem ziemlich abgeranztem Park irgendwo in Deutschland einem Wesen, für das der ibisköpfige, ägyptische Gott tatsächlich nicht das Seltsamste ist, dass ihm je passierte.

Eine Reise beginnt und mit ihr ein Wettlauf gegen die besten Jäger des göttlichen Realms.

Urban Fantasy der Gegenwart mit dem Hauch der Göttlichkeit des altägyptischen Pantheons.